Donnerstag 22. März 

AGORA akustisch - julakim

Der Beginn einer Reihe akustischer Konzerte bei Agora.
Als Gast die Liedermacherin julakim aus Darmstadt.

 

 

Singer-songwriter julakim, eine Mischung aus Melody Gardot, Marisa Monte und Dota Kehr, somit in der zeitgenössische Weltmusik zuhause, umschreibt ihre Musik als Experimental-Folk an Arabik latinisiert. Angezogen vom enormen Volumen dieser emotionalen Stimme, gefesselt von der Kulturvielfalt zwischen Rhythmus und Stillstand, schwebt man mit, möchte man aufspringen auf den Zug durch eine bunte Welt des erstaunt plötzlichen Miteinanders. Denn julakim versteht es, mit Sanftmut Grenzen zu übergehen und dabei aufzuzeigen, wie viel Freiheit uns doch zu Füßen liegt.

Sie ist ein Phänomen: julakim, die Architektin, die quasi über Nacht zur Songwriterin mutiert; die zwischen Darmstadt und Porto Alegre, zwischen Büro und Bühne pendelt; die in keins der SingerSongwriter-Klischees von „Betroffen-Anklagend“ bis „Nachdenklich-Beseelt“ passt, sondern ihren ganz eigenen verrückten und immer leicht sperrigen Stil entwickelt hat; die auch neben lautstarken Metal- oder Postpunkgruppen glänzt. 

Eintritt frei, Hut geht rum.