AGORA-Wohnprojekt

Die Genossenschaft

Die AGORA eG ist ein genossenschaftlich organisiertes, generationenübergreifendes Wohn- und Lebensprojekt, das rund 70 Erwachsene und 20 Kinder und Jugendliche miteinander teilen. Die gemeinsame Vision besteht darin, soziale, kulturelle, ökologische Vorstellungen zukunftsfähig umzusetzen und dabei in das nähere und weitere soziale Umfeld zu wirken.

Wohnungen und Räumlichkeiten

Unsere vier Häuser am Darmstädter Ostbahnhof beherbergen 50 Wohnungen sowie allerlei gemeinschaftlich genutzte Räume, angefangen von den Gästezimmern, über die Werkstatt, Hauswirtschaftsräume, die Sommerküche, den Familienraum, zwei Gemeinschaftsräume für Treffen, Tanz, Workshops verschiedener Art und Kulturveranstaltungen bis hin zum Herzstück des Projekts: den Räumen des Kultur-Café-Restaurants.

Mitglieder und Fördermitglieder

Die Mitglieder der Genossenschaft zeigen selbst die Vielfalt auf, die AGORA gerne mit dem Wirken nach außen fördern und erreichen will. Sie kommen aus aller Welt, zeigen auf ihren Gesichtern entweder gar keine oder eine steigende Zahl von Altersspuren, leben verschiedene Lebensmodelle von Singles, über Paare und klassische Familien, bis hin zu Patchwork- und Regenbogenfamilien, brauchen aufgrund ihrer körperlichen Situation mehr oder weniger Unterstützung durch die barrierefreie Ausgestaltung der Häuser oder durch die hilfsbereite Nachbarschaft und hegen ganz unterschiedliche Vorlieben und Weltanschauungen.

Neben den Mitgliedern, die in den vier Häusern am Ostbahnhof wohnen, freut sich die AGORA eG über zahlreiche Fördermitglieder, die das Projekt unterstützen und immer wieder teilhaben an einzelnen Veranstaltungen und Aktivitäten.

Schonung von Umwelt und Ressourcen

Um den ökologischen Verantwortlichkeiten in einer Zeit der knapper werdenden Ressourcen gerecht zu werden, hat die AGORA eG die vier Häuser im KfW40-Effizienzhaus-Standard erbaut, auf möglichst ökologische Baumaterialien gesetzt und versucht, auch beim Leben in den Häusern Umwelt und Ressourcen zu schonen. Dabei hilft das Car-Sharing-System ebenso wie weitere Sharing-Vorhaben.

> Informationen über die Möglichkeit zur Mitgliedschaft und zur Fördermitgliedschaft.

> Weitere Informationen können dem Konzept der AGORA eG entnommen werden.