Gemeinschaftsbildung nach Scott Peck

Wochendseminar

 

Die Gemeinschaftsbildung ist ein Zusammenspiel von kraftvollen Prinzipien und Praktiken, welches Menschen ungeachtet ihrer Hintergründe darin befähigt, ihre Verschiedenheit zu akzeptieren und wertzuschätzen, offen und effektiv miteinander zu kommunizieren, zusammen zu arbeiten oder auch zusammen zu leben, wobei sie ein ungewohntes Maß an Sicherheit, Vertrauen und Respekt miteinander verspüren.

Im Erspüren dessen was gerade ist bewegt sich die Gruppe in einem offenen Gesprächsprozess innerhalb der vier Phasen 1) Verliebtheit & Pseudo, 2) Verschiedenartigkeit & Chaos, 3) Entleerung & Loslassen, sowie 4) Gemeinschaft & Authentizität.

Die Teilnahme ist offen für Menschen mit Interesse an einem erfüllenden Miteinander.

 

 

Das Seminar wird begeleitet von

Sabine Bartscherer

Master of Sciene (Solararchitecture), Akademische Expertin für Solares Planen und Bauen. Jahrgang 1966, Architektin, Lektorin auf der Akademie der Bild. Künste/Wien bis 2013 und Facilitatorin „Gemeinschaftsbildung nach Scott Peck". 2004-10 Wohnprojekt bei Wien, 2010 Mitbegründerin Lebensgemeinschaft Schloss Oberbrunn.

Christoph Bergmann

Facilitator (Jun.) für Gemeinschaftsbildung, Kommunikation und Teambildung, aufgewachsen in einer Gemeinschaft bei Heidelberg, freiberuflicher Unternehmensberater für IT-Projekte, Wirtschaftsingenieur (regenerative Energietechnik), Heilpraktiker und Imker

Seminarpreis: 180.00€

Flyer zu diesem Seminar: hier

Anmeldung und weitere Infos auf: 

www.netzwerk-gemeinschaftsbildung.com (unter Termine)