Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

ABDUL JABBER – Frauen in Indien und Bangladesch

26 April 20:00

Eintritt frei – Spenden willkommen
Abdul Jabber Bangladesch

Abdul Jabber ist in einem Flüchtlingsdorf in Bangladesch aufgewachsen und widmet sich als freier Schriftsteller vor allem dem Thema Diskriminierung von Mädchen und Frauen in seinem Heimatland. Er lebt in Oldenburg und engagiert sich mit seinem Verein Deutsch-Bengalische Kinderhilfe e.V. für verschiedene Bildungsprojekte in Bangladesch. Diese Veranstaltung in Kooperation mit dem Weltladen Darmstadt (Werkstatt Globales Lernen) hat zwei Teile:

Vortrag zur aktuellen Situation von Textilarbeiterinnen in Bangladesch und Indien:  „Träume werden durchs Lernen wahr“

Lesung aus Abdul Jabbers Roman:  „Die Geschichte der goldenen Frauen“

„Die Geschichte der goldenen Frauen“ handelt von den vier Protagonistinnen Eva, Kali, Bishakha und Mary, die den vier Hauptreligionen des indischen Subkontinents angehören. Sie werden als Ärmste der Armen geschildert, die mit allen Formen von Diskriminierung der patriarchalischen Gesellschaft leben müssen. Ihr einziger Ausweg aus diesem furchtbaren Schicksal, und die Erfüllung ihrer Hoffnungen und Träume ist ihre Courage zu lernen.

abdul-jabber.org

Eintritt frei – Spenden willkommen

Details

Datum:
26 April
Zeit:
20:00
Eintritt:
Eintritt frei – Spenden willkommen
Veranstaltung-Tags:
, , , , , , , ,